05.09.2017

Strycek zieht mit Schall gleich

Nach dem 40. RCM DMV Grenzlandrennen zollten die Fahrerkollegen Volker Strycek Anerkennung. Der 59-Jährige gewann am Samstag auf dem Nürburgring gleich zwei Klassen. Zusammen mit Tochter Lena gewann er die Opel-Cup-Klasse und an der Seite von Hannu Luostarinen die TCR-Klasse. Dieser Doppelpack war aber nicht der einzige Grund, dem ehemaligen DTM-Piloten Beifall zu spenden. Denn Strycek hat damit in der ewigen Statistik der Klassensieger mit nunmehr 95 Erfolgen mit Ralf Schall gleichgezogen und die Spitze übernommen. Für Schall blieb beim sechsten VLN-Lauf nur Platz zwei in der Klasse H4. Fünfmal hatte er zuvor in diesem Jahr zusammen mit Christopher Gerhard im Porsche 911 GT3 Cup gewonnen.

Honoriert wurde auch die Leistung von Peter Hass. Ohne seinen Stammpartner Strycek fluppte es dennoch. Hass fuhr zusammen mit Olaf Beckmann im Opel Manta in der H2 seinen 90. Klassensieg ein. Doppelten Grund zum Feiern hatte Christian Kohlhaas. Er holte nicht nur seinen 25. Klassensieg mit Stephan Köhler (10. Klassensieg) und Mike Jäger in der SP8 für das Spark Plug Racing Team mit dem Ferrari 458, sondern für das Auto aus Maranello bedeutete dies auch gleichzeitig den 25. Klassensieg in der VLN. Auf 25 Siege kommt nun auch Ivan Jacoma, der für Mathol Racing mit Claudius Karch in der V6 mit dem Porsche Cayman S triumphierte.

Applaudiert wurde auch Steve Jans und Michael Schrey für ihren jeweils 20. Klassensieg. Jans setzte sich mit Tim Scheerbarth und Alexander Mies in der Cup2 für das Gigaspeed Getspeed Performance Team mit dem Porsche 911 GT3 Cup durch. Schrey war in der Cup5 für Bonk Motorsport mit einem BMW M235i der Schnellste. Zu guter Letzt gab es noch vier weitere Fahrer, die jeweils ihren zehnten Klassensieg begießen durften. Dies waren im Einzelnen: Daniel Schwerfeld mit Wolfgang Weber in der SP10 für Mathol Racing im Aston Martin Vantage V8, David Ackermann mit Carsten Weischar und Stefan Müller in der SP6 für rent2drive-Familia-racing im Porsche 911 GT3 Cup, Christopher Brück mit Frank Kräling und Marc Gindorf in der SP7 für das Gigaspeed GetSpeed Performance Team im Porsche 911 GT America und Daniel Schellhaas mit 'Smudo' und 'Tom' in der SPAT im Porsche Cayman GT4 für Care for Climate.