23.08.2017

Milltek Racing hat Cup-Sieg vor Augen

Milltek Racing bleibt im Toyota GT86 Cup das Maß der Dinge. Das britische Team feierte am Nürburgring bereits den dritten Saisonsieg. Zur Halbzeit des im Rahmen der VLN Langstrecken-Meisterschaft ausgetragenen Markenpokals bauten die Newcomer somit ihre Führung aus. Derzeit sieht alles nach einem Start-Ziel-Sieg in diesem Cup aus.

Milltek Racing trotzte den widrigen Wetter-Bedingungen mit abwechselnden Regen- und Trockenphasen beim einzigen Sechs-Stunden-Rennen im VLN-Kalender erfolgreich. Dale Lomas, Lucian Gavris, Werner Gusenbauer und Tom Onslow-Cole siegten souverän nach 32 Runden. Auf Platz zwei landete trotz der Pole Position mit dem Toyota Swiss Racing Team der härteste Konkurrent im Kampf um den Gesamtsieg, der nach einer Kollision viel Zeit an der Box verlor. Komplettiert wurde das Podium von Leutheuser Racing & Events, die sich mit der schnellsten Rennrunde einen Zusatzpunkt sicherten. Das Team hat nun 69 Punkte und liegt nur drei Zähler hinter dem Toyota Swiss Racing Team. Auch der Meisterschaftsführende, Milltek Racing (86), ist bei noch vier ausstehenden Rennen noch nicht außerhalb der Reichweite.

Neben der Austragung des eigenen Markenpokals ist Toyota auch in der SP3 Klasse unterwegs. Das Team TMG United erwischte jedoch einen gebrauchten Tag. Der Toyota GT86 musste aufgrund von Rauchentwicklung in Runde drei abgestellt werden.