15.07.2017

KIA bei Premiere im Pech

Beim vierten Lauf der VLN setzte das saarländische Team Bastuck erstmalig einen KIA cee ́d GT/R auf der Nordschleife ein. Doch die Fahrer Miguel Toril und Bernhard Wagner hatten großes Pech. Nachdem Bernhard das Fahrzeug übergeben hatte, war das Zeittraining bereits nach der ersten Runde des Spaniers aufgrund einer Kollision am Metzgesfeld vorzeitig beendet. Eine Reparatur war in der Kürze der Zeit nicht möglich.

„Wir ziehen dennoch eine positive Bilanz. Der Entwicklungsschritt, den wir durch diesen, wenn auch kurzen, Testeinsatz gemacht haben, ist unheimlich groß“, sagte Temmanagerin Anke Bastuck. Der VLN-Start soll keine Eintagsfliege bleiben. „Bis zum sechsten Lauf wollen wir wieder startklar sein mit dem Langstreckenauto.“