Viel Feind, viel Ehr – so lässt sich der Wertungsmodus der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring kurz zusammenfassen. Oder anders gesagt: Wer in seiner Klasse die meisten Teilnehmer hinter sich lässt, erhält die meisten Punkte. So ist es auch zu erklären, dass am Ende der Saison meist ein Team aus dem breiten Mittelfeld der populärsten nationalen Rennserie ganz oben steht.


Neben der Fahrerwertung, aus denen die Meister des Jahres hervorgehen, werden in der Saison 2016 weitere Wertungen ausgeschrieben. Die VLN Junior Trophäe richtet sich an Fahrer, die nach dem 1. Januar 1991 geboren sind, die VLN Produktionswagen Trophäe an Teilnehmer der gleichnamigen Klassen.


Am Ende des Jahres gibt es Pokale für die bestplatzierten Teams der jeweiligen Fahrzeugklassen und die VLN Speed Trophäe, die die Spitzenteams belohnt. Nach dem aktuellen Formel-1-Punkteschema werden die Top-Teams jeden Rennens gewertet und in einer eigenen Tabelle geführt.