Rund um die Nordschleife ist der Eintritt frei. Lediglich für die geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs und einen Besuch im Fahrerlager sind 15 Euro zu entrichten. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Der Gegenwert ist Motorsport zum Anfassen, denn bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring können die Zuschauer die Arbeit der Teams hautnah erleben. Tageskarten sind vor Ort zu beziehen, ein Jahresticket ist über das ‚Gold-Paket‘ im VLN-Fanclub erhältlich. DSK-Mitglieder erhalten gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises zwei Euro Rabatt auf Eintrittskarten.

Motorsport ist und bleibt gefährlich. Daher gibt es für Zuschauer von Rennveranstaltungen eine Reihe von Regeln zu beachten.

Die VLN Langstreckenmeisterschaft bietet Motorsport zum Anfassen. Mit einem Ticket erhalten die Zuschauer freien Zugang zum Fahrerlager, zur Boxengasse – solange die Motoren ruhen – und zur Startaufstellung. Dabei gilt in jedem Fall den Anweisungen des Sicherungspersonals Folge zu leisten.

Rund um die Nordschleife sind die Gefahrenbereiche in der Regel klar ausgewiesen. Sollten Sie dennoch irgendwo ein Schlupfloch entdecken – sehen Sie davon ab, es zu nutzen. Bleiben Sie zu Ihrem eigenen Schutz stets hinter den Sicherheitszäunen.

Der Nürburgring liegt im Landschaftsschutzgebiet ‚Rhein-Ahr-Eifel‘. Die Bereiche Karussell, Wippermann und Brünnchen grenzen zusätzlich an ein Vogelschutzgebiet. Das Befahren von Waldwegen mit motorisierten Gefährten ist ebenso untersagt wie offenes Feuer oder das Hinterlassen von Abfällen.

Die VLN bittet alle Fans, mit gutem Beispiel voranzugehen und die Regeln zu befolgen. Nur so ist sichergestellt, dass auch in Zukunft die lockere Atmosphäre im Fahrerlager und an der Strecke für alle Bestand hat.